Haarglätter mit Ionentechnologie Test

Haarglätter mit Ionentechnologie im Test

In den verschiedensten Preisklassen und Ausstattungsvarianten sind Haarglätter auf dem Markt, da ist es nicht immer leicht, das richtige Gerät zu finden. Die Platten, die für das Glätten der Haare verantwortlich sind und sich im Inneren der Geräte befinden, bestehen aus Metall oder Keramik, doch sind auch Haarglätter zu finden, die über die Ionentechnologie verfügen. Diese Technologie wird gegenwärtig in vielen Modemagazinen und auf einschlägigen Beauty-Portalen im Internet gelobt, da sie das Haar besonders schonen und ein besonders gutes Ergebnis bringen soll. Ist diese Ionen-Technologie wirklich so gut? Der Test informiert darüber.

Haarglätter mit Ionentechnologie im Test – unterschiedliche Ausstattung

Die Ionentechnologie ist noch relativ neu und soll das Haar besonders schonend glätten. Das Haar ist positiv aufgeladen, durch das Trocknen oder Glätten wird der Effekt noch verstärkt, das heißt, die statische Aufladung des Haares wird noch stärker. Haarglätter mit Ionentechnologie sollen die statische Aufladung des Haares reduzieren, da sie beim Glätten negative Ionen auf dem Haar verteilen. Das Material der Glättplatten ist bei den Glättern mit Ionentechnologie Keramik, häufig mit Turmalinkristallen besetzt, die Ionen freisetzen. Das Haar fliegt nach dem Einsatz eines Haarglätters mit Ionentechnologie nicht umher, so wie es bei einem einfachen Haarglätter der Fall ist. Das Ergebnis: Das Haar sieht gesünder aus, es glänzt, die äußere Schuppenschicht wird versiegelt. Das Haar kann an den Keramikplatten mit Ionentechnologie nicht ankleben und dadurch nicht geschädigt werden. Neben dieser Ionentechnologie verfügen diese Haartrockner oft noch über andere Ausstattungsmerkmale:

  • Automatische Temperaturanpassung
  • Temperatursensoren
  • Drehkabel
  • LCD-Anzeige
  • EU-Stecker für Reisen ins Ausland
  • Hitzeschutzsensor
  • Transportverriegelung

Haarglätter mit Ionentechnologie waren zuerst im oberen Preissegment angesiedelt, doch inzwischen sind sie auch in der mittleren Preislage zu finden. Nicht alle Geräte weisen alle Ausstattungsmerkmale auf, daher kommt es beim Kauf darauf an, Prioritäten zu setzen.

Haarglätter mit Ionentechnologie im Test – was Sie beachten sollten

Haarglätter mit Ionentechnologie im Test bewährten sich mit einer einfachen Anwendung. Es kommt darauf an, dass sich das Gehäuse nicht aufheizt und dass sich die Geräte einfach bedienen lassen. Die Geräte sollten gut in der Hand liegen. Die Ionentechnologie ist durch gute Ergebnisse gekennzeichnet, das Haar wird gleichmäßig glatt und glänzend. Beim Kauf sollten Sie allerdings darauf achten, für welchen Haartyp und für welche Haarlänge die Haarglätter geeignet sind. Für kurzes Haar sind schmale Geräte geeignet, während es bei langem Haar für ein schonendes Glätten auf breite Geräte ankommt. Haben Sie coloriertes Haar und wollen Sie es glätten, können Sie Haarglätter mit Ionentechnologie verwenden, da die Farbe nicht geschädigt wird.

Back to Top ↑